• English
  • Deutsch

Sie sind hier

Tibetische Hunde in Not

Nothilfe-Wutzi

Liebe KTR-Mitglieder,
liebe Liebhaber unserer Tibetischen Hunde,

sicherlich haben Sie auch schon einmal davon gehört, oder haben es in Ihrem näheren Umfeld sogar auch miterlebt:

Das Leben verläuft in sicheren Bahnen und auch dem Hund/den Hunden geht es gut. Aber plötzlich ist alles anders. Arbeitslosigkeit, längere Krankheit oder schlimmstenfalls sogar der Tod bringt einen tiefen Schnitt nicht nur in das Familienleben. Manchmal ist es dann leider auch so, dass nicht nur junge, sondern alte und/oder kranke Hunde, die auf ihre tägliche Medizin angewiesen sind, abgegeben werden müssen. Es gibt sicherlich tierliebe Personen, die solch einen Hund aufnehmen würden, aber nicht die Kosten der Medizin tragen können. Was tun, wenn z.B. ein Hund besonders schwer erkrankt und kein Geld für eine ggf. lebensrettende Operation vorhanden ist?

Der KTR-Vorstand hat sich diese Fragen gestellt und vor einigen Jahren ein Spenden-Sonderkonto eingerichtet, um in besonderen Fällen helfen zu können.

So haben wir in der Vergangenheit Hunde, deren Besitzer erkrankt oder sogar verstorben sind, in andere Familien unterbringen können. Da diese Hunde aber zeitlebens von Medikamenten abhängig waren/sind, konnten wir dank bereits gegebener Spenden diese Familien helfend unterstützen.

Weiterhin haben wir das Projekt "Himalayan Animal Rescue Team (HART)" in Nepal mit einem Betrag unterstützt. Die Nepalesen und Exiltibeter lieben Tiere, aber die finanziellen Möglichkeiten lassen oft wenig Spielraum, um das auch in der Praxis zu zeigen. Die Bekämpfung von Tollwut und unkontrollierter Vermehrung sind die Hauptanliegen von "HART".

Leider leert sich das Hilfskonto nun allmählich und wir bitten Sie an dieser Stelle noch einmal: Bitte spenden Sie weiterhin, es ist dringend notwendig! Helfen Sie in Not geratenen Hunden! Über jeden noch so kleinen Betrag freuen wir uns! Herzlichen Dank!
Die Bankverbindung für unser Spendenkonto finden Sie in anhängender PDF.

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es." (Erich Kästner)

In diesem Sinne grüße ich Sie alle sehr herzlich!

Ihre Renate Koch