Champion Titelregel

Wie wird ein Hund Champion?

... viele haben gefragt - einigen ist es immer noch unklar und die wenigsten wissen, wie Ihr Hund eigentlich im KTR Champion werden kann - hier die genaue Beschreibung:


Titel-Vergabebestimmungen


Deutscher Champion (KTR)
Auf den Sonder- und Spezialausstellungen des KTR kann der Richter vorschlagen:

Für das CAC (Certificat d'Aptitude au Championnat):
den besten Rüden und die beste Hündin einer Rasse in jeder Klasse (Zwischen-, Offenen und Championklasse), wenn diese mit „Vorzüglich 1“ bewertet wurden und wirklich hervorragend sind, unabhängig von der Zahl und dem Alter der gemeldeten Hunde.

Für das CAC-Reserve:
den zweitbesten Rüden und die zweitbeste Hündin einer Rasse in jeder Klasse (Zwischen-, Offenen und Championklasse), wenn sie mit „Vorzüglich 2“ bewertet wurden und wirklich hervorragend sind. Der CAC-Reserve-Hund kann aufrücken und das CAC zuerkannt bekommen, wenn am Ausstellungstag der CAC-Hund bereits die Bedingungen zur Erlangung des Titels „Deutscher Champion“ erfüllt hat. Ein entsprechender Nachweis ist vom Besitzer des CAC-Reserve-Hundes dem Championbüro gegenüber schriftlich zu erbringen.

Für die Zuerkennung des Titels:
„Deutscher Champion“ muss ein Hund vier bestätigte CAC-Anwartschaften erworben haben, davon muss die Mehrzahl von KTR-Sonder- bzw. Spezialzuchtschauen sein. Es werden CAC-Anwartschaften von anderen VDH-Vereinen bzw. neutrale CAC-Anwartschaften von VDH-Ausstellungen anerkannt. Zwischen dem ersten und dem letzten CAC muss mindestens ein Zeitabstand von einem Jahr liegen.
Ein CAC kann durch zwei CAC-Reserve ersetzt werden. Die Anwartschaften müssen von mindestens drei verschiedenen Richtern zuerkannt worden sein."


Deutscher Jugendchampion (KTR)
Auf den Sonder- und Spezialausstellungen des KTR kann der Richter vorschlagen:

Für das Jugend-CAC:
den besten Rüden und die beste Hündin einer Rasse, wenn diese mit „Vorzüglich 1“ bewertet und wirklich hervorragend sind, unabhängig von der Zahl der gemeldeten Hunde.

Für das Jugend-CAC- Reserve:
den zweitbesten Rüden und die zweitbeste Hündin einer Rasse, wenn auch sie mit „Vorzüglich“ bewertet und wirklich hervorragend sind. Der Jugend-CAC-Reserve-Hund kann aufrücken und das Jugend-CAC zuerkannt bekommen, wenn am Ausstellungstag der Jugend-CAC-Hund bereits die Bedingungen zur Erlangung des Titels „Deutscher Jugend-Champion“ erfüllt hat. Ein entsprechender Nachweis ist vom Besitzer des Jugend-CAC-Reserve-Hundes dem Championbüro gegenüber schriftlich zu erbringen.

Für die Zuerkennung des Titels:
„Deutscher Jugendchampion“ muss ein Hund drei bestätigte Jugend-CAC-Anwartschaften erworben haben, davon müssen zwei von KTR-Sonder- bzw. Spezialausstellungen sein. Es wird eine Jugend-CAC-Anwartschaft von anderen VDH-Vereinen bzw. neutrale Jugend-CAC-Anwartschaft von VDH-Ausstellungen anerkannt.
Ein Jugend-CAC kann durch 2 Jugend-CAC-Reserve ersetzt werden. Die Anwartschaften müssen unter zwei verschiedenen Richtern innerhalb des Alterszeitraums für die Jugendklasse erworben werden“.


Deutscher Veteranenchampion (KTR)
Auf den Sonder- und Spezialausstellungen des KTR bekommt der „erstplatzierte“ Hund ein Veteranen-CAC.
Der „zweitplatzierte“ Hund bekommt ein Veteranen-CAC-Reserve. Der Veteranen-CAC-Reserve-Hund kann aufrücken und das Veteranen-CAC zuerkannt bekommen, wenn am Ausstellungstag der Veteranen-CAC-Hund bereits die Bedingungen zur Erlangung des Titels „Deutscher Veteranenchampion“ erfüllt hat. Ein entsprechender Nachweis ist vom Besitzer des Veteranen-CAC-Reserve-Hundes dem Championbüro gegenüber schriftlich zu erbringen.

Für die Zuerkennung des Titels:
„Deutscher Veteranenchampion“ muss ein Hund drei durch den KTR bestätigte Veteranen-CAC erworben haben. Es zählen keine Veteranen-CAC-Reserve-Anwartschaften. Die Anwartschaften müssen unter zwei verschiedenen Richtern erworben werden.


Lieber Aussteller,
hat ihr Hund die Bedingungen für den Titel eines KTR-Jugendchampion, -Champion oder -Veteranenchampion erfüllt? Möchten Sie nun den Titel bestätigen lassen? Dann senden Sie doch die Kopien der entsprechenden Richterberichte und eine Kopie der Original-Ahnentafel des betreffenden Hundes an das

KTR-Championbüro
Renate Koch

 

Ab 07. April 2013 wird für die Bestätigung eines Championtitels mit Urkunde und Erinnerungsgabe eine Gebühr in Höhe von 10 € für Mitglieder und 30 € für Nichtmitglieder erhoben. Die Gebühr ist gleichzeitig mit der Beantragung des Titels auf das Konto des KTR (unter Angabe der KTR-Mitgliedsnummer) zu überweisen.

Vergessen Sie dabei aber nicht, für die Veröffentlichung in der Champion-Parade des KTR-aktuell auch ein schönes Foto Ihres Hundes mit zu schicken. Nutzen Sie diese kostenlose Werbung für Ihren Hund und gestalten Sie die Klubzeitschrift des KTR mit. Digitale Fotos in großer Auflösung, min. 1 MB, senden Sie bitte direkt per E-Mail an das Championbüro.
Sofern bei Redaktionsschluss des KTR-aktuell kein Foto eines Champions vorliegt, wird von diesem nur der Name und der Eigentümer veröffentlicht.