Wilberg, Leif-Herman

Leif-Herman Wilberg

Richterportrait Leif-Herman Wilberg: 

Leif-Herman Wilberg, geb. 1949, lebt mit seiner Frau Rita in Sorumsund, Norwegen. Beide sind beruflich als Zahnärzte tätig. Zur Familie gehören noch 4 Kinder und 4 Enkel sowie 9 Welsh Corgi Pembroke, die Herr Wilberg seit 1968 unter dem Zwingernamen „Siggen“ züchtet.

Die meiste Zeit verbringt er mit seiner Familie und den Hunden. Doch hin und wieder geht er auch gern in Museen, interessiert sich für antike Architektur, gute Filme und Theaterstücke. Er liebt gutes Essen und nette Gesellschaft.

Seine Leidenschaft für Hunde begann 1959, als sich seine Familie den ersten Hund kaufte, einen Deutschen Schäferhund. Sie züchteten und stellten Deutsche Schäferhunde 8 Jahre lang aus, bevor sie sich den ersten Pembroke Corgi aus England holten. Mit ihrer neuen Rasse hatten sie einen äußerst erfolgreichen Start, denn ihr erster Corgi wurde 1968 in Norwegen bester Hund aller Rassen. Seit damals sind mehr als 100 nationale Champions aus ihrer Zucht hervorgegangen und 25 internationale Champions. 
Seitdem der „Norsk Welsh Corgi Klubb“ (NWCK) 1974 mit dem Wettbewerb um den besten Corgi des Jahrs startete, haben 16 verschiedene ihrer Hunde, ob selbst gezüchtet oder importiert, 27 Mal diesen Titel gewonnen. Familie Wilberg hat zahlreiche Gruppen-und Best in Show-Sieger gezüchtet und auch Champions in den Ländern, in denen Corgis am stärksten vertreten sind, wie England, USA und Australien, sowie überall in Europa. All ihre Hunde von heute können in einer Linie auf ihre erste importierte Corgi Hündin aus England zurückverfolgt werden.
In jüngeren Jahren hat Herr Wilberg viele verschiedene Rassen für andere Züchter ausgestellt. Außer Champions seiner eigenen Rassen hat er auch Champions ausgestellt bei den Pudeln, Boxern, Rottweiler, Dobermänner, Keeshonds, Whippets, Golden- und Labrador Retriever, sowie Scottish Terrier.

Herr Wilberg hatte verschiedene Ämter im Norsk Welsh Corgi Klubb und erhielt den Klub Ehrentitel „the docked tails order“. Er war im Norsk Kennel Klub von 1996 – 2006 im Hauptvorstand und erhielt die goldene Ehrenauszeichnung. Er hatte das Amt des NKK Komitees für die Ausbildung und Prüfungen für Richter mehr als 20 Jahre inne und repräsentierte den NKK beim FCI Komitee für die Ausbildung von Richtern. Im Februar 2006 wurde Herr Wilberg zum Präsidenten der FCI Show Kommission gewählt. Er war viele Jahre im Komitee des Norwegischen Richterverbandes, sowie der Vorsitzende für 3 Jahre und erhielt deren silberne Ehrenauszeichnung für seine Arbeit.

Seit 1976 ist Herr Wilberg FCI Richter und seit 2010 FCI Allgemein Richter. Er hat viele verschiedene Rassen weltweit auf vielen großen Ausstellungen gerichtet, sowie auf Welthunde- und Spezialzuchtausstellungen. Besonders gefielen Herrn Wilberg die Welthundeausstellungen in Helsinki und Stockholm. Er mag aber auch die Crufts.

Herr Wilberg bevorzugt es in Englisch zu richten und zu diktieren, aber er kann es auch ebenso in Deutsch.