Skaar, Torbjörn

Torbjörn Skaar

Richterportrait Torbjörn Skaar: 

Ich beschäftige mich mit Hunden seit 1967. Die erste Rasse, die meine Familie gezüchtet hat, war die Deutsche Dogge. Dieser Hund war zwar „nur“ ein Haustier, jedoch aus dem weltberühmten Zwinger Airways (S) von Ulla Magnusson. Unsere erste Zuchthündin war aus dem Zwinger Majestatis (S). Ihr Name war Gadget. Sie hat es bis zum INT & NORDIC CH geschafft. Unsere nächste Hündin kam 1972 aus den USA. Sie hieß Danelaugh’s Alfhilde von Miss Nancy Caroll Draper. 1975 kauften wir dann einen Rüden, Mayo of Magnus von Mrs Paddy Magnuson. Beide Hunde wurden ausgezeichnet.

1980 lernte ich Paul Stanton und seine Hunde kennen. Seitdem gab es in unserem Haus keine Doggen mehr, dennoch bedeutet mir diese Rasse unendlich viel. Seit diesem Zeitpunkt züchten Paul und ich gemeinsam “Tintavon“ Hunde, die seiner (und mittlerweile unserer) Vorliebe entsprechen. Wir züchten Lhasa Apso und Tibet Terrier und seit 1988 auch Whippet. Alle mit dem Zwingernamen Tintavon. In 1992 erhielten wir den schwedischen KC s „Hamilton Playue“ Auszeichnung für das herausragende Züchten von Lhasa Apso. Das ist das erste Mal, dass diese Auszeichnung für das Züchten von Lhasas überreicht wurde. Wir haben BIS Gewinner bei Lhasas und Tibet Terriern gezüchtet und Gruppengewinner bei den Whippet.

Mein Interesse gilt ebenfalls dem Ausstellen von Hunden und es macht mir Spaß beim Junior Handling zu richten (Endrunden in Schweden, Norwegen und Neuseeland). Ich bin auch Mitglied des Schwedischen K.C./ SHU Junior Handling Ausschusses. Ich gebe noch immer Unterricht im Ausstellen von Hunden und trainiere kleine Gruppen bei verschiedenen Hunderassen.

Ich habe auch mit verschiedenen Clubs und Vereinen zu tun gehabt und war beim Lhasa Apso Club Schriftführer und Vorsitzender sowie Vorsitzender beim Tibet Terrier Club und auch im mittelschwedischen Deutsche Doggen Club. Ich war bei der Gründung des Schwedischen Clubs der Tibetischen Rassen beteiligt. Dieser Club beinhaltete Tibet Terrier, Tibet Mastiff und Lhasa Apso, und ich war zwischen 2001 und 2004 Erster Vorsitzender des Clubs. Ich bin auch jetzt (seit 2007) wieder Vorsitzender. Ich war auch Mitglied des Ausschusses des Schwedischen Richterverbands.

Ich habe in 1992 mit dem Richten bei Champion Shows begonnen und bin jetzt von der FCI lizenziert 108 Rassen zu richten, einschließlich aller Rassen der Gruppen 9, 10 und natürlich auch Deutsche Doggen sowie einige Rassen der Gruppe 2 und ein paar Rassen in den Gruppen 1, 3, 5, 6, 7, 8.
Ich hatte auch die Freude, spezielle Shows zu richten: Lhasa Apso (S & AUS), Tibet Terrier, Tibet Spaniel, Tibetische Rassen (D), Shih-Tzu (S & RUS), Papillon, Phalene, Deutsche Doggen (S & AUS), Neufundländer (S, N & NZ), Bearded Collies, OES & Lagotto Romagnolo, Schauzer /Pinscher, Salukis sowie Windhund Shows (S, N, & DK).
Weiterhin habe ich bei Championship Shows in den folgenden Ländern gerichtet: Schweden, Norwegen, Island, Irland, Dänemark, Finnland, Russland, Estland, Lettland, Litauen, Frankreich, Spanien, Belgien, Österreich, Deutschland, die Niederlande, Italien, Tschechien, Slowenien, Brasilien, Thailand, Australien, Neuseeland und Großbritannien.

Ich bin lizensiert CCs für Lhasa Apso, Whippet und Deutsche Doggen in Großbritannien zu erteilen.

Ich freue mich darauf, wieder in Deutschland die TDE und KTR-Klubschau zu richten.