Reyniers, Rita

Rita Reyniers

Richterportrait Rita Reyniers: 

Frau Rita Reyniers, geb. 1947, Mutter von 2 Kindern, lebt mit ihrem Ehemann in Turnhout / Belgien.

Erste Kontakte zu Hunden hatte sie als Kind in ihrem Elternhaus. Nach ihrer Heirat bekam sie ihren ersten eigenen Hund: einen Afghanen. Den ersten Wurf dieser Rasse hatte Frau Reyniers 1981 unter dem Zwingernamen EL RACHMAN.

Ihr liebstes Hobby ist das Richten. Frau Reyniers liest auch gern gute Bücher, liebt Reisen und Shopping-Touren. Was Frau Reyniers gar nicht leiden kann, sind Menschen, die unhöflich und unehrlich sind.

Im Belgischen Kennelklub ST. HUBERTUS begann Frau Reyniers 1980 mit ihren Richter-Examen. Sie wurde 1981 als Richterin bestätigt und richtete ihre erste Rasse: Afghanen.

Seit 1990 ist Frau Reyniers keine aktive Züchterin mehr und stellt seitdem auch nicht mehr aus, da sie aufgrund ihrer Richtertätigkeit keine Zeit mehr dafür hat. Ihr letzter Hund verstarb mit 14 Jahren im Jahre 2000, und seitdem leben auch keine Hunde mehr in ihrem Haus, was sie sehr bedauert. Jedoch hat Frau Reyniers engsten Kontakt zu Hunden, sei es auf Ausstellungen oder zu den Hunden ihrer Tochter.
Mehr als 30 Jahre hat Frau Reyniers als Show-Sekretärin beim KEMPISCHEN KYNOLOGENKLUB gearbeitet. Sie ist Spezialzuchtrichterin für Sighthounds, FCI-Gruppe 10. Ebenso durfte sie die GREEN STARS in Irland richten, sowie die CC's in England für Afghanen, Barzoi's und Deerhounds. Für diese Rassen steht sie in England auf der A-Liste. Seit 2009 richtet Frau Reyniers als Allgemeinrichterin. Ebenso richtet sie beim Show-Handling, was in Belgien sehr beliebt ist. Sie richtete das Showhandling in Dortmund, sowie auch auf der World-Show in Brüssel 1995, sowie in anderen Ländern. Ihre Tätigkeit als Richterin hat sie schon um den ganzen Erdball geführt. Sie war in Europa, USA, Canada, Australien und selbst in Indien hat Frau Reyniers gerichtet. Dieses Land hat sie am meisten beeindruckt wegen seiner Kultur und der besonders krassen Widersprüche zwischen Arm und Reich.