Klucniece, Vija

Vija Klucnice

Richterportrait Vija Klucniece:

Mein größter Traum als Kind war es, selbst einen Hund zu besitzen. 1967 bekam ich meinen ersten weißen Großspitz namens Chico, der mich im gesegneten Alter von 15 Jahren verließ. Seit 1981 züchte ich Zwergspitze und finde noch immer in einigen unserer Ahnentafeln meine erste schwarze Zuchthündin Wensy.

Aber meine Liebe gehört dem Chow Chow. Diese Rasse wurde noch nicht in der Sowjetunion geführt, als ich 1988 meinen schwarzen Rüden aus Polen bekam. Er war der erste Chow Chow Importrüde in Lettland. Im Moment besitze ich eine schwarze Chow Chow und eine schwarze American Cocker Hündin.

1982 bis 1990 war ich Präsidentin des Lettischen Kleinhundezüchtervereins.

1996 wählte man mich zur  Präsidentin der Lettischen Kynologischen Vereinigung

Ich habe bisher in Lettland, Litauen, Estland, Schweden, Finnland, Luxemburg, Weißrussland, sowie Russland gerichtet und überall, wo ich schöne Hunde und ausgezeichnete Züchter fand.

Ich spreche fließend Lettisch, Russisch, Englisch und verstehe Polnisch, Tschechisch und Deutsch.